Labels

Díe Liebeskiste

Als kleines Mädchen träumte ich davon
dass wahre Liebe existieren würde
dass ich glücklich werden würde
und meinen Traumprinzen finden
und diesen in voller Pracht heiraten würde
...in einem weißen Engelskleid

Es gab Zeiten, da dachte ich,
dass wahre Liebe eine Illusion sei
und das Glück sich einen andern Weg gesucht hätte
Traumprinzen nur gebacken werden können
Und eine Hochzeit nur eine Einschränkung sei
....das Teufelskostüm stand bereit

Heute lebe ich in der Realität

dieses Gefühl geliebt zu werden und selbst sein Herz zu verschenken erfüllt einen
auch wenn es manchmal schmerzhafte Narben gibt


das Glück, das man überall finden kann, solange man sich entschließt die Augen zu öffnen und das Leben hereinzubitten
auch wenn an einigen Tagen die dunklen Flecken manchmal überwiegen

Menschen sind nicht perfekt, aber wenn man die Ecken und Kanten zu schätzen weiß
hat man das "perfekte" Gegenstück zu den eigenen Ecken und Kanten gefunden

auch wenn Macken immer noch Macken sind und dem perfekten Gesellschaftsbild nicht entsprechen

Und sich zu binden, wenn man diesen Gefühlen Ausdruck verleihen will
ist nicht zwingend notwendig, jedem jedoch für sein "perfektes" Glück selbst überlassen

Die Ausgewogenheit des Engels- und Teufelskleid
das ist es doch, was Glück und Leben ausmacht

Reiß dich los

Imposante Gefühlswölbung im Schatten der Nacht
Greifen nach dir und versuchen dich mit sich zu ziehen
Du wehrst dich und kämpfst dagegen an
Doch der Gedanke daran lässt dich nicht mehr los
Immer wieder taucht er in deinem Kopf auf
Beeinflusst deine kleine einsame Welt
du ermahnst dich selbst dass du aufhören musst
aufhören, so zu denken...
sonst wird das Gefühl irgendwann zur Realität

Improve English?! Help me

Hi to all over the world,
I have a Problem with my english speaking.
My English is not that good that I want to.
So I want to improve it.
My idea is that you can help me, if you want.
Write me an email and maybe we can start a conversation if you want.
Maybe about your blog or other themes.
You can tell me something about you, your life, or your passions.
We can talk about Hobbies or something else that you are interested in.
In English of course.
If you like, I would be happy about it!!!

Write me an email - use the email button from the blog.
Or write me comment on a post at this blog

I looking forward to hearing from you soon,
Thank you, Ina :-*

Alltag


Wie ich es hasse morgens aufzustehen. Wenn der Wecker einen unsanft aus dem Schlaf reißt. Ich weiß nicht wie es bei euch ist, bei mir allerdings klingelt er oft dann, wenn ich mitten in einem Traum bin. Verschobene Schlafphasen nennt man das wohl – und angenehm ist das wirklich  nicht. Vor allem wenn der Traum schön war oder gerade zur aufregenden Stelle übergegangen ist.

Und der Tag beginnt wie jeder Wochentag, ein schneller Kaffee und schnell fertig gemacht im Bad, dann Füße in die Hand und ab zur Arbeit. Ein Tag von vielen – das nennt man wohl Alltag. Wobei ich immer noch der Meinung bin, dass 05:30 Uhr für´s Aufstehen auch noch eine unmenschliche Zeit ist – vor allem wenn der Abend etwas länger war und man die Tage sowieso nicht vor 12 Uhr ins Bett kam…

Ja viel zu tun, viel im Kopf. Immerhin sind die Monate September und Oktober vollgestopft mit Geburtstagen und Hochzeiten und Terminen für die es gilt zu planen, Geschenke zu gestalten und viel Zeit zu investieren. Und dann am besten alles auf gestern, alles schnell schnell aber doch perfekt…

Manchmal wünsche ich mir, dem Alltag einfach so entfliehen zu können. Vor allem wenn alles so deprimierend grau draußen ist und der Himmel weint. Auch im Büro ist keine gute Stimmung und das Arbeiten wird einem oft schwer gemacht. Beabsichtigt oder nicht lasse ich mal dahingestellt, denn man soll ja nicht schlecht darüber reden. Ich sage nur so viel dazu: Manchmal wünschte ich mir, ich hätte einen Ofen – wie bei Hänsel und Gretel, indem die Hexe verbrannt werden kann.
Der Tag zieht sich wie Kaugummi – retten kann einen nur der Gedanke an den nächsten Urlaub, das nächste Wochenende – und das ist schneller wieder vorbei als es gekommen ist.

So zieht sich der Alltag - Tag für Tag. Und wieder ist ein Jahr vorbei. Wieder steht Weihnachten vor der Tür und der Osterhase wartet bis er loshoppeln kann. Wieder ist man ein Jahr älter. Und jedes Jahr läuft das Jahr wie abgespult schneller und schneller.

Soll das der Lauf des Lebens sein?

Freundschaft...

Freundschaft bedeutet nicht nur zu geben,
sondern auch etwas von dem zurückzubekommen,
was so mühsam investiert...
Ein großes Geben aber auch ein Nehmen.
Vertrauen, Zuneigung und Verständnis,
ein füreinander da sein...
 
Auch zu wissen egal wie groß die Entfernung,
es gibt jemanden, der dich genauso
akzeptiert und schätzt wie du bist.
Hier kannst du du selbst sein
und musst dich nicht verstellen.
Hier kannst du lachen, weinen, spinnen.
Ernsthaft reden über alles was dich bedrückt 
aber auch Unsinn treiben.
Deine Meinung äußern aber auch Kritik einstecken,
denn diese Person meint es ehrlich mit dir.
 
 
Ehrlichkeit und Vertrauen,
Spass und Lebenslust,
Verständnis und Trost,
Lachen und Weinen
Kommunikation und Stille in passenden Momenten
Und jemand, der einfach da ist, wenn man ihn dringend braucht
Das ist es, was Freundschaft für mich ausmacht
- auf beiden Seiten -
 

...schwarzer Nebel...

Und Sie ließ es über sich ergehen
all die Worte des Schmerzes
den Kummer, den diese mit sich trugen
Stillschweigend saß sie da
während sich in ihrem Inneren
langsam die Welt verdüsterte
Pechschwarze Nebelschwaden zogen hervor
und ihr Hass, ihr Zorn, ihre Wut
labten sich daran
wie Verdurstende das Wasser aufsaugen
das die Existenz für das Überleben wappnet
Bis Schwarz die Überhand hat
und die Gegenwart unwirklich kühl und dunkel erscheinen lässt
auch die letzte Sonne ist verflogen
und sie wechselt auf die dunkle Seite der Macht

Hätte Sie diesem Nebel Luft gemacht
wäre es womöglich gar nicht erst so weit gekommen...